Loading...

Die Via Glaralpina verbindet – auch Braunwald und Elm

10. Juli 2020

Die Via Glaralpina verbindet nicht nur die Schönheiten des Glarnerlandes, sondern auch Braunwald & Elm. Während zwei Tagen durften wir gemeinsam als Team der beiden Destinationen die unglaublich schöne Glarner Bergwelt erleben und viel Neues entdecken.

© Maya Rhyner

Herzliche Gastgeber, wunderschöne Landschaften, kulinarischer Genuss und viel frische Bergluft sind die Stichworte dazu. Wir schätzten die Möglichkeit, diesen schönen Fleck Erde zusammen entdeckt zu haben und freuen uns, das Erlebte gemeinsam an unsere Gäste weiter zu geben. Wir wählten die Etappen 11., 12. und 13. der Via Glaralpina, die gleichzeitig auch unsere Destinationen verbinden. Auf diesen Etappen begegneten uns Steinböcke, eine Vielfalt an Bergblumen, schönste Wasserfälle und Seen, moosgrüne Ebenen, Schneefelder, Gletscher und Steinwüsten. Die Gegensätzlichkeit der Landschaft berührte uns - schroff und lieblich gleichzeitig. Ebenso durften wir in eine Farbenwelt aus Grau- und Silbertönen sowie moosgrünen Nuancen eintauchen.

Hütten-Safari in alpiner Umgebung

In diesen zwei Tagen durften wir die Gastfreundschaft von der Muttsee-, Kistenpass und Bifertenhütte geniessen. Familiäre, heimelige und moderne Hütten mit einzigartigen Gastgebern, die Wert auf Regionalität legen. So lassen sich Ferien auch im Glarnerland - weit weg vom Alltag mit viel Raum für Inspiration - geniessen.

Fazit aus diesen zwei Tagen

Weitwandern ist definitiv im Trend. Mit der Via Glaralpina sowie unseren Unterkunfts- und Gastronomieangeboten haben wir perfekte Angebote, um das Glarnerland auf diese Weise zu entdecken und zu erleben. Weitwandern verbindet, schafft Raum für Begegnungen und ist eine nachhaltige Form in der Natur unterwegs zu sein.

Die Via Glaralpina feiert Geburtstag

Vor einem Jahr ist der Glarner Weitwanderweg Via Glaralpina eröffnet worden. Dies wird im kleinen Rahmen im Kulturschopf in Elm am Mittwoch, 15. Juli 2020, gefeiert. Ab 18.00 Uhr beginnt die kleine Feier mit einem Infoblock zur Via Glaralpina und zum neuen Wanderführer, parallel dazu können in der Galerie im Kulturschopf Glarner Bergbilder von Alois Gisler besichtigt werden. Im Anschluss lassen wir die Feier mit einem einfachen Apéro ausklingen.

Icon Bahnen Bericht
Icon Events Events
Icon Wetter & Webcams Wetter & Cams
Icon Social Media Social Media