Loading...

Gipfeltour Ortstock

Eindrückliche Gipfeltour auf den Braunwalder Hausberg.

Schwierigkeit Fitness Schönheit Beliebtheit

Wanderung   Aufstieg   Abstieg   Länge   Dauer
schwer 1532 m 79 m 7.5 km 5 h
Startpunkt der Tour

Dorf Braunwald
(oder Variante ab Gumen Bergstation)

Zielpunkt der Tour

Ortstock

Wegpunkte

Dorf (1'256 m ü. M.) ⇒ Bräch-Unterstafel ⇒ Bräch-Oberstafel ⇒ Bergetensee ⇒ Bärentritt ⇒ Lauchboden ⇒ Furggele ⇒ Ortstock (2'717 m ü. M.)


Auf den Hausberg Braunwalds

Bergtour auf den Braunwalder Hausberg mit einer fantastischen Rundsicht über das Grosstal, die Glattalp und den Urnerboden bis zum Klausenpass. Diese Tour ist anspruchsvoll und nur für geübte, schwindelfreie Berggänger empfehlenswert.

Route ab Braunwald:

Ab der Bergstation der Braunwaldbahn nimmt man den Weg zur ersten Felsbarriere in Angriff: Richtung Hüttenberg, vorbei am Hotel Cristal, weiter Richtung Leglerberg in Richtung Bräch Unterstafel. (Ca. 25 Minuten vom Dorf aus). Bevor man weiter Richtung Nussbühl läuft, nimmt man den Abzweiger, der via "Plänggli" zum Brächer Oberstafel führt. Steil und kleinkehrig, aber unter Schatten spendenden Bäumen führt der Weg in ca. einer Stunde hoch zum Oberstafel. Knapp eine Viertelstunde benötigt man bis zum Wegweiser, der oberhalb des Bergtenseeli liegt und weiter zur nächsten Felsbarierre führt: Dem Bärentritt an der Leglerwand. Hier hilft der gut angelegte Steig im Einschnitt des Bärentritt weiter (exponierte Stellen!), der direkt auf den flachen Lauchboden (2'009 m ü. M.) empor führt. In ca. einer Stunde bewältigt man den steilen Aufstieg bis zum Lauchboden.

Vom Lauchboden aus führt der Weg weiter über ein steiles Schuttfeld hinauf bis zur Furggele, das anfangs harmlos beginnt, nach oben aber immer steiler wird. Vom Lauchboden aus rechnet man ebenfalls nochmals gut eine Stunde bis zur Furggele. Von der breiten Furggele (2'395 m ü. M.) aus erreichen Sie schliesslich in etwa 50-60 Minuten über einen Schuttrücken problemlos den geräumigen Ortstockgipfel auf 2'717 m ü. M. und geniessen die herrliche Rundsicht auf das Glarner Bergpanorama mit Tödi, Clariden und weiteren Gipfeln.

Rückweg:

Für den Rückweg gibt es zwei Varianten:

  • Variante via Gumen: Bis Lauchboden zurück und anstatt den "Bärentritt" herunter den Weg via Bützi weiter zum Gumen, retour via Gumenbahn.
  • Variante Bärentritt: Vom Lauchboden aus via Bärentritt zurück zum Brächoberstafel - Dorf.

Hinweise:

Die Wanderung ist anspruchsvoll (T3+). Der Aufstieg dauert 4.5 - 5 Stunden, für den Retourweg sind ebenfalls nochmals 3 - 3.5 Stunden einzurechnen. Gutes Schuhwerk ist unbedingt nötig. Beim Bärentritt befinden sich exponierte Stellen, welche dank den Ketten und Seile gut zu bewältigen sind.

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Icon Winterbericht Bericht
Icon Events Events
Icon Wetter & Webcams Wetter & Cams
Icon Social Media Social Media
Icon Skitickets Ski Tickets