Loading...

Etappe 03 Via Glaralpina - Auf und Ab, bewacht vom "Vreneli"

Wanderung

Eine lange Wanderetappe mit einem kurzen, alpinen Abschnitt und imposantem Tiefblick zwischen Rautispitz und Wiggis.

  • Typ Wanderung
  • Schwierigkeit schwer
  • Dauer 9:00 h
  • Länge 15,9 km
  • Aufstieg 1910 m
  • Abstieg 2050 m
  • Niedrigster Punkt 851 m
  • Höchster Punkt 2283 m

Beschreibung

Der Obersee (982 m ü. M.) spiegelt am frühen Morgen wunderbar die Landschaft. Von hier aus führt die dritte Etappe der Via Glaralpina Richtung Grapplialp (1359 m ü. M.) und zweigt hier via Gletti und Geisschappel ab, direkt Richtung Rautispitz. Eine andere Möglichkeit ist, dem Bergwanderweg Richtung Grapplialp weiter zu folgen und den schönen Arvenwald oberhalb der Rautihütten noch zu besuchen. Die stattlichen Arven auf Obersee-Rauti sind einmalig schön. Ein kurzes Verweilen hier tut gut. An Schratten- kalkfeldern vorbei gehts dann auch via Rautihütten bis hinauf zum Gipfel des Rautispitz (2283 m ü. M.) Der Tiefblick über Näfels-Mollis und weit über das Glarnerland hinaus ist atemberaubend. Die kurze, alpine Etappe vom Rautispitz hinüber zum Wiggis (2282 m ü. M.) erlaubt erneut einen Tiefblick auf das 1800 Meter weiter unten gelegene Dorf Netstal. Danach heisst es, eher steil abzusteigen bis Aueren-Mittelstafel. Von hier führt der Bergwanderweg weiter über die Alp Dejen (1730 m ü. M.), wiederum steil bergab, bis Rodannenberg (Klöntal) (850 m ü. M.). Das Bad im tiefblauen Klöntalersee ist verdient.
Berghotel Obersee (992müM) – Grapplialp (1359müM) – Rautispitz (2283müM) – Wiggis (2282müM) – Dejen (1730müM) – Rodannenberg (Klöntal) (850müM)
Bergschuhe, Bergrucksack, Wanderbekleidung (Zwiebelprinzip), Ersatz-Wäsche, Wetterschutzkleidung gegen Wind und Regen, Sonnenschutz (Sonnenbrille, Sonnencreme, Sonnenhut), Mütze, dünne Handschuhe, Stirnlampe, Seidenschlafsack, geeignete Verpflegung für unterwegs, Trinkflasche zum Wiederauffüllen, kleine Apotheke, genügend Bargeld
  • 1800 Meter Tiefblick zwischen Rautispitz und Wiggis ins Glarner Unterland. Am Schluss wartet ein kühles, erfrischendes Bad im Klöntalersee.
  • Obersee – Rodannenberg (Klöntal) T4

Varianten: 

  • Obersee - Längeneggpass - Dejenalp - Rodannenberg T3
  • Ab Dejen - Unter Längenegg - Vorder Richisau T2 
Via Ziegelbrücke bis Näfels SBB, dann weiter mit dem Alpentaxi ab Bahnhof Näfels ins Oberseetal. Rufbus Armin Fischli, Tel.: +41 55 612 10 72
Beim Klöntalersee gibt es kostenpflichtige Parkplätze.

Via Ziegelbrücke bis Näfels-Mollis, sodann mit dem Alpentaxi bis zum Obersee.

Zu- Ausstieg Obersee:

  • Alpentaxi Näfels/Mollis-Schwändital (Matt)
  • Alpentaxi Näfels/Mollis-Obersee, Rufbus Armin Fischli, Tel.: +41 55 612 10 72

Zu-Ausstieg Klöntalersee:

Wanderkarte Glarnerland 1:50'000

Karte

Höhenprofil
Icon Bahnen Bericht
Icon Events Events
Icon Wetter & Webcams Wetter & Cams
Icon Social Media Social Media