Loading...

Etappe 15 Via Glaralpina - Munter rauf und runter - nur umgekehrt und bunter

Wanderung

Eine nahrhafte Wanderetappe mit dem Gipfelziel, dem Fanenstock. Anschliessend heisst es, viele Höhenmeter abzusteigen.

  • Typ Wanderung
  • Schwierigkeit schwer
  • Dauer 8:30 h
  • Länge 18 km
  • Aufstieg 1380 m
  • Abstieg 2130 m
  • Niedrigster Punkt 1041 m
  • Höchster Punkt 2231 m

Beschreibung

Die Martinsmadhütte SAC (2002 m ü. M.) liegt mitten im UNESCO-Weltnaturerbe Tektonikarena Sardona. Nach dem Abstieg zur Tschinglen-Alp erblickt man denn auch das Martinsloch in den bekannten Tschingelhörnern, welche die Glarner Hauptüberschiebung deutlich zeigen. Auf Tschinglen (1481 m ü. M.) gibt’s noch eine Erfrischung in der Beiz, bevors durch die imposante Tschinglenschlucht auf dem Bergwanderweg nach Elm Töniberg (1037 m ü. M.) geht. Dann folgt ein Aufstieg, der es in sich hat: Über Windegg und Gamperdun zum Gipfel des Fanenstocks (2236 m ü. M.) Muskeln lockern, kurz entspannen und geniessen – und weiter geht’s via Stuelegghoren (1859 m ü. M.) über Argenboden via Geiss-Steg ins Chrauchtal und zum Etappenziel, den Weissenbergen (1270 m ü. M.).

Ein kleiner Einschub zum Martinsloch: Es ist das berühmte, 22 Meter hohe und 19 Meter breite, dreieckige Felsenfenster hoch über Elm. Jeweils am 12. und 13. März sowie am 30. September und 1. Oktober scheint die Sonne kurz vor ihrem Aufgang durch das Loch, direkt auf die Kirche von Elm. Das Spektakel dauert nur wenige Minuten, danach verschwindet die Sonne nochmals hinter den Tschingelhörnern, bevor sie ca. 10 Minuten später wirklich aufgeht.

Martinsmadhütte SAC (2002müM) – Tschinglen (1481müM) – Elm (1037müM) – Fanenstock (2236müM) – Stuelegghoren (1859müM) – Weissenberge (1270müM)
Bergschuhe, Bergrucksack, Wanderbekleidung (Zwiebelprinzip), Ersatz-Wäsche, Wetterschutzkleidung gegen Wind und Regen, Sonnenschutz (Sonnenbrille, Sonnencreme, Sonnenhut), Mütze, dünne Handschuhe, Stirnlampe, Seidenschlafsack, geeignete Verpflegung für unterwegs, Trinkflasche zum Wiederauffüllen, kleine Apotheke, genügend Bargeld.
  • Die Glarner Hauptüberschiebung mit dem Martinsloch im UNESCO Welterbe Tektonikarena Sardona

Variante: 

  • Ab Elm - Matt dem Suworow-Weg entlang. Von Matt den Wanderweg oder die Luftseilbahn nach Weissenberge T2

Von der A3 Ausfahrt Niederurnen via Näfels – Glarus bis Schwanden. In Schwanden Richtung Elm bis Elm Dorf. Eingangs Dorf links Richtung Luftseilbahn Elm-Tschinglen-Alp.

Bei der Talstation der Luftseilbahn Elm - Tschinglen-Alp stehen Parkplätze zur Verfügung

Die Martinsmadhütte SAC ist nur zu Fuss erreichbar.

Via Ziegelbrücke und Näfels – Glarus bis Schwanden, dort umsteigen in den Bus Richtung Elm.

Zu- Ausstieg

Wanderkarte Glarnerland 1:50'000

Karte

Höhenprofil
Icon Winterbericht Bericht
Icon Events Events
Icon Wetter & Webcams Wetter & Cams
Icon Social Media Social Media
Icon Skitickets Ski Tickets